Smart City Projects – how can we best achieve our common goals.
EU Smart Cities Information System

Arealentwicklung Viererfeld/Mittelfeld

Auf dem Viererfeld und dem benachbarten Mittelfeld entsteht in den nächsten Jahren ein neues Stadtquartier. Mit einer Fläche, fast 27-mal so gross wie das Spielfeld des Wankdorf-Stadiums, ist es das grösste städtische Wohnbauprojekt in der Stadt Bern.

Nur zwei Kilometer vom Hauptbahnhof entfernt, wird auf dem Viererfeld/Mittelfeld-Areal ein innovativer Wohn- und Lebensraum für rund 3000 Bewohnerinnen und Bewohner geschaffen. Mindestens 50% der Wohnfläche sind für den gemeinnützigen Wohnungsbau reserviert. Etwa die Hälfte des Viererfelds und ein Drittel des Mittelfelds bleiben grün und stehen als Stadtteilpark für Spiel und Naherholung zur Verfügung.

Das Areal auf dem Viererfeld/Mittelfeld soll dicht und bodensparend bebaut werden und energetisch vorbildlich sein: Im Oktober 2020 wurde dem Projekt das Zertifikat «2000-Watt-Areal in Entwicklung» verliehen.

Smart-City-Massnahmen sind Teil des Masterplans und sollen in verschiedenen Bereichen zum Zug kommen, unter anderem bei der Abfallentsorgung oder bei der Mobilität; Ziel sind 0.2 Parkplätze pro Haushalt, ein umfassendes Car-, Bike-, und Cargosharing-Angebot sowie Elektroladestationen. Die Energieversorgung wird vom EWB entwickelt.

Unser Verein macht in der begleitenden Koordinations- und Monitoringgruppe mit und engagiert sich dafür, dass das Viererfeld/Mittelfeld als Leuchtturmprojekt für ein smartes Quartier in die Berner Stadtgeschichte eingehen wird.

Vorpark Viererfeld

Seit September 2019 finden auf dem «Vorpark», am oberen Rand des Viererfelds, Zwischennutzungen statt. Der Vorpark Viererfeld entstand durch eine private Initiative und wird durch einen lokal verankerten Verein mit verschiedenen Akteuren getragen.
Derzeit wird der weisse, containerartigen Bau vom Verein «Quartierorase.Bern» betrieben. Er dient als Treffpunkt für die Quartierbevölkerung und lädt als Möglichkeitsraum zum Verweilen, Diskutieren und Entspannen ein. Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen statt, die von der Bevölkerung initiiert und mitgestaltet werden können.

Seit Juni 2020 bereichert zudem ein Pumptrack das Bewegungsangebot für die Kinder im Quartier. Über den Sommer laden nutzungsoffene Spielrasenbereiche und ein Fussballgolf-Feld zum Mitmachen ein.

Nächster Schritt: Volksabstimmung 2021

Nach dem städtebaulichen Wettbewerb 2018 und der Erarbeitung eines Masterplans 2019-2020 folgt nun der nächste Umsetzungsschritt: Ende 2021 ist eine Volksabstimmung zur Abgabe von Land im Baurecht und einen Rahmenkredit für die Infrastrukturprojekte im Viererfeld/Mittelfeld geplant. Dazu gehören der Stadtpark, Strassen, Plätze sowie Ver- und Entsorgungsanlagen.

Unser Beitrag: Konkrete Innovationsideen für das smarte Quartier

Gemeinsam mit unserem Netzwerk sammeln und entwickeln wir konkrete Innovationsprojekte für das Viererfeld/Mittelfeld und beteiligen uns so an der Gestaltung dieses smarten Vorzeigequartiers in Bern. Wir agieren dabei als Enabler und Entwicklungspartner für Immobilien Stadt Bern.

In einer ersten Phase haben wir verschiedene Projektskizzen für spannende und innovative Smart-City-Umsetzungen zusammengetragen. Die vorgeschlagenen Projekte decken ein breites Portfolio ab: Sie behandeln die Themen Mobilität und Logistik genauso wie eine Projekt- oder Community-Plattform, den persönlichen Austausch der Quartierbewohner oder die Implementierung einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft.

In einem nächsten Schritt folgen Evaluation, Auswahl und Konkretisierung der Projektskizzen – bevor eine Volksabstimmung im Herbst 2021 über die Abgabe von Land im Baurecht und den Rahmenkredit für Entwicklung und Infrastrukturprojekte stattfindet.