Elektroautos nun auch an Strassenlaternen laden

Smart City – intelligente Nutzung der bestehenden Infrastruktur

Im Rahmen eines Berner Pilotprojekts prüft Energie Wasser Bern gemeinsam mit Ubitricity, Siemens und MOVE, ob sich Strassenlaternen auch zum Laden von Elektroautos eignen. Hierfür hat der städtische Energieversorger die Strassenlaternen von Parkplätzen in der blauen Zone als Ladepunkte ausgerüstet. Das innovative Projekt wird von der Stadt Bern und dem Programm EnergieSchweiz des Bundesamts für Energie unterstützt.

Energie Wasser Bern (ewb) ist für die öffentliche Beleuchtung der Stadt Bern zuständig. Gleichzeitig betreibt der städtische Energieversorger zusammen mit MOVE Mobility ein Netz aus E-Ladestationen, das kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt wird.

Ladestationen im öffentlichen Raum

Die Entwicklung der Elektromobilität setzt ein dichtes Netz von Ladestationen voraus. Doch nicht alle verfügen über einen eigenen Stellplatz für ihr Fahrzeug und damit auch nicht über eine eigene Lademöglichkeit. Dies führt dazu, dass in Bern viele Anwohnerinnen und Anwohner ihr Fahrzeug in der blauen Zone parkieren.

Energie Wasser Bern reagiert auf die zunehmende Nachfrage nach öffentlichen Ladestationen im Quartierumfeld und betreibt bereits seit Frühling 2019 zwei Ladestationen in der blauen Zone. Als Erweiterung dazu führt der städtische Energieversorger derzeit ein Pilotprojekt an der Thormannstrasse 62/64 und Huberstrasse 16 durch. Dafür wurden zwei Hängeleuchten und ein klassischer Kandelaber mit Ladepunkten ausgerüstet. Dabei wird geprüft, ob Laternenmasten als Ladestationen für E-Fahrzeuge genutzt werden können. Das Pilotprojekt soll die Nutzung sowie die allgemeine Akzeptanz von Ladepunkten im öffentlichen Raum aufzeigen. Die intelligente Aufrüstung und Vernetzung der bestehenden Infrastruktur ist ein weiterer Schritt in Richtung Smart City.

Anschluss ans nationale Ladenetz

Das innovative Pilotprojekt läuft aktuell in zwei Berner Quartieren und dauert rund ein Jahr. Ab Frühling 2022 erfolgt die Auswertung der Daten und der Entscheid über eine allfällige flächendeckende Einführung.

Die Ladepunkte verfügen jeweils über eine Typ2-Steckdose, die den europäischen Standard für das AC-Laden von E-Autos erfüllt. Das Ladekabel muss vom Nutzer mitgebracht werden. Die Ladepunkte geben eine Leistung von 3.7 kW ab. Damit lassen sich Elektroautos in 60 Minuten für eine Reichweite von rund 15 Kilometern laden.

Angesprochen werden damit in erster Linie Anwohnende mit Elektroautos, die ihr Fahrzeug über Nacht laden möchten. Die erlaubte Parkdauer entspricht derjenigen der blauen Zone. Die Anwohnerparkkarte ist nach wie vor gültig. Nutzerinnen und Nutzer ohne Anwohnerkarte können die Parkscheibe stellen oder ein Tagesticket lösen. Die Parkfelder stehen Fahrzeugen, ohne Steckdose sowie Steckerfahrzeugen, die nicht eingesteckt sind, nicht mehr zur Verfügung. Die Parkfelder sind entsprechend markiert und signalisiert.

Die drei Ladepunkte sind an das MOVE-Netz angeschlossen und werden mit naturemade-star-zertifiziertem Ökostrom betrieben. Um die Ladepunkte freizuschalten wird ein MOVE-Account benötigt. Der Ladevorgang wird über den Scan des QR-Codes neben dem Ladepunkt mit der MOVE Smartphone-App gestartet.

ewb.ch/laternenladen

Energie Wasser Bern

Energie Wasser Bern engagiert sich an 365 Tagen rund um die Uhr für modernes Leben und Arbeiten in der Stadt und in der Umgebung von Bern. Das Unternehmen stellt die Versorgung der Stadt und der umliegenden Gemeinden mit Strom, Erdgas, Biogas und Wasser sicher. Ebenso verwertet Energie Wasser Bern Kehricht zu Energie, bietet Dienstleistungen im Bereich der Elektro- und Erdgasmobilität an und baut in der Stadt Bern das Glasfasernetz aus. Zu den Kunden des Unternehmens zählen rund 70’000 Haushalte, 8’000 kleine und mittlere Unternehmen sowie 100 Grosskunden. Als erfolgreicher Gesamtenergiespezialist entwirft, plant, realisiert und betreibt Energie Wasser Bern auch massgeschneiderte Produktions- und Kundenanlagen. Mit seinem Dienstleistungs- und Produktionsportfolio ist der Energieversorger ein Wegbereiter der Energiewende: Entsprechend dem Leistungsauftrag und der Eignerstrategie der Stadt Bern setzt das Unternehmen auf Nachhaltigkeit und engagiert sich für eine sichere, wirtschaftliche und ökologische Energieversorgung sowie den Ausbau von erneuerbaren Energien. Ein wichtiger Meilenstein ist dabei der Ausstieg aus der Atomenergie der Stadt Bern bis spätestens im Jahr 2039.
ewb.ch

Logo ewb
Autor*in:
Energie Wasser Bern - Silberpartner